Seit über einem Jahr verbringen Geflüchtete aus
verschiedenen Ländern ihre ersten Wochen in
Deutschland auf dem Suhler Friedberg.

Die abgeschiedene Lage, die Masse der Menschen
auf engem Raum, die kurze Zeit die sie in
Suhl bleiben, die Sprachbarrieren und nicht zuletzt
verschiedene Vorurteile machen das gegenseitige
Kennenlernen sehr schwer.

An drei Wochenenden trafen sich nun junge Menschen
aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und Suhl
um gemeinsam Umgebung, Sprache und die Fotografie zu erkunden.

In verschiedenen fotografischen
Aufgaben setzten sie sich mit ihrer eigenen
und der neuen Welt auseinander und kamen ins
Gespräch über ihren Alltag, ihre Geschichten, ihre
Wünsche.
Am Sonntag, den 13. September präsentiert
die Gruppe erstmals ihre Arbeitsergebnisse
und lädt zum persönlichen Austausch ein. Zur
Eröffnung um 15 Uhr sprechen Vertreter*innen der Stadt
Suhl, des Landesjugendwerk der AWO Thüringen,
die Workshopleitenden und Teilnehmenden.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

 

 

My (new) world
An exhibition of photographic meetings
Sunday 13.09.2015 from 3pm
Erstaufnahmestelle Suhl-Friedberg, school building (Weidbergstraße 10)

 

 

عالمي الجديد
معرض الصور الفوتغرافية
الأحد 13.09.2015 عند الثالثة مساءً
زول – فريدبيرغ ؛ مبنى المدرسة (Weidbergstraße 10)